www.feuerwehr-kelsterbach.de / 2: Aktuelles > Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kelsterbach am 24.01.2016
.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kelsterbach am 24.01.2016

Am Sonntag, den 24.01.2016 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kelsterbach und die Mitgliederversammlung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Kelsterbach gegr. 1888 e. V. statt.

Es standen neben den alljährlichen Berichten des Stadtbrandinspektors und des Leiters der Jugendfeuerwehr auch die Neuwahlen von zwei Beisitzern für den Feuerwehrausschuss auf der Tagesordnung.

Stadtbrandinspektor Thomas Heller eröffnete die Versammlung und berichtete über die Aktivitäten der Einsatzabteilung im vergangenen Jahr.

Die Feuerwehr Kelsterbach wurde insgesamt zu 126 Einsätzen gerufen, davon waren 43 Brandeinsätze, 45 technischen Hilfeleistungen und 38 Fehl- beziehungsweise blinde Alarme. 88 Einsätze fanden im personalkritischen Tageszeitraum (von 6-18 Uhr) statt. Die durchschnittliche Ausrückzeit der Feuerwehr betrug vier bis fünf Minuten. Zusätzlich zu den Einsätzen und der vielseitigen Ausbildung wurden 20 Brandsicherheitsdienste bei Veranstaltungen gestellt.

Im vergangenen Jahr konnten wieder Teile der Ausrüstung erneuert oder ergänzt werden. In diesem Bereich sollte besonders der neue Einsatzleitwagen ELW 1 hervorgehoben werden. Es handelte sich um eine notwendige Erneuerung des Fuhrparkes - der neue ELW war nebenbei das Auto mit den meisten Alarmen im Jahr 2015.

Für dieses Jahr ist der Austausch des jetzt 28 Jahre alten Löschgruppenfahrzeuges LF 16 durch ein, den neuen Erfordernissen angepasstes und hochmodernes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 geplant.

Anschließend erstattete der Leiter der Jugendfeuerwehr, Sascha Börner Bericht. Er berichtet von den vielseitigen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr im vergangen Berichtsjahr. Besonders hervorgehoben werden sollte das gemeinsame Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Kreises Groß-Gerau im Wildpark Groß-Gerau.

Die Neuwahlen von zwei Beisitzern für den Feuerwehrausschuss brachten keine Neuerungen - die beiden bisherigen Beisitzer Stefan Kaiser und Marcel Ehrlich wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Weiterhin standen folgende Beförderungen an:

Zum Feuerwehrmann:

  • Marcel Oschatz
  • Jakub Rudziewicz
  • Tobias Wiederhold

Zum Oberfeuerwehrmann:

  • Robin Meiswinkel

Zum Hauptfeuerwehrmann:

  • Marcel Hufnagel
  • Matthias Peil
  • Christian Schneider

 Zum Hauptlöschmeister:

  • Christian Rolle

Ernennungen:

Ernennung zum Gruppenführer:

  • Benjamin Wörpel

Ehrungen/Anerkennungsprämien

Bronzene Katastrophenschutzmedaille, 10 Jahre aktive Dienstzeit im Katastrophenschutz:

  • Carsten Klang
  • Andreas Reitz
  • David Traud
  • Sven Tyralla

Silbernes Brandschutzehrenzeichen, 25 Jahre aktive Dienstzeit in der Feuerwehr:

  • Matthias Werner

Goldenes Brandschutzehrenzeichen, 40 Jahre aktive Dienstzeit in der Einsatzabteilung:

  • Ralf Seib

 Silbernes Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes, 40 Jahre Zugehörigkeit zur Organisation Feuerwehr:

  • Karl-Josef Göpfert

Anerkennungsprämie für 10 Jahre Dienstzeit:

  • Carsten Klang
  • Christian Krehl
  • Andreas Reitz
  • David Traud
  • Sven Tyralla

Anerkennungsprämie für 20 Jahre Dienstzeit:

  • Marcel Ehrlich
  • Oliver Hiss
  • Sven Schmitt

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand die Mitgliederversammlung des Feuerwehrvereins statt. Der zweite Vorsitzende Andreas Reitz eröffnete die Versammlung und lies die Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren und gab einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr.

Besonders zu erwähnen ist eine neue Veranstaltung namens "Fire an Ice", die am 18. November 2016 stattfindet.

Einige Posten im Verein wurden neu besetzt: Vergnügungsausschusswart wird nun Carsten Klang, als neue Beisitzerin wurde Chiara Rolle gewählt. Neue Kassenprüfer sind Tina Hechler und Oliver Hiss.