www.feuerwehr-kelsterbach.de / 2: Aktuelles > 48 Stunden-Übung Jugendfeuerwehr
.

48 Stunden-Übung Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Kelsterbach führte vom 27. bis 28.05.2017  eine 48 Stunden Übung durch.
Der Start in den Samstag erfolgte mit einem gemeinsamen Frühstück.
Um kurz vor neun Uhr wird die Jugendfeuerwehr zu einem Einsatz an das Regenwasserrückhaltebecken am Südpark gerufen. Eine Person ist in das Becken gestürzt. Die Jugendfeuerwehr versorgt die Person und rettet Sie mit der Drehleiter aus dem Becken.


Die nächste Alarmierung der Jugendlichen erfolgt um 10:52 Uhr. Es ist ein Waldbrand gemeldet. Das angenommene Feuer wird von den eingesetzten Kräften sehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht.Das Highlight der 48 Stunden Übung stellt die Übung der Jugendlichen in der Öffentlichkeit dar. Gemeldet wird ein Brand mit mehreren vermissten Personen in der Kindertagesstätte St. Elisabeth. Die Jugendfeuerwehr beginnt nach dem Eintreffen sofort mit der Menschenrettung und anschließend mit der Brandbekämpfung. Nachdem diese Maßnahmen abgeschlossen sind, wird das Gebäude belüftet.

Um 18:05 Uhr folgt der nächste Übungseinsatz. Wasser Im Keller lautet die Meldung. Mit einem Wassersauger und einer Tauchpumpe kann das Wasser zügig beseitigt werden. Genau vier Stunden später gibt es den nächsten Alarm. In der Mainstraße brennt es in den Grünanlagen. Auch dieser Brand wird schnell gelöscht und die Jugendlichen können die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Gegen 23.15 Uhr wird die Jugendfeuerwehr zum letzten Übungseinsatz des Tages gerufen. Gemeldet ist ein Feuer mit mehreren Menschen in Gefahr im Langen Kornweg. Nach der Erkundung kann jedoch Entwarnung gegeben werden, es handelte sich um einen Fehlalarm.

Weiter Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

48 Stundenübung 1

48 Stundenübung 2